MitdenkenIhr Erfahrungswissen für Monheim am Rhein

Klimaschutz: Start

Antwortabgabe beendet
Kurzbeschreibung

Die Stadt Monheim am Rhein will bis 2035 klimaneutral werden. Neben allen städtischen Anstrengungen ist das nicht ohne die Bürgerinnen und Bürger möglich: Diesen Weg müssen Politik, Verwaltung und die Monheimerinnen und Monheimer gemeinsam gehen. Was sind Ihre Anregungen hierzu?

Hintergrundinformationen

Monheim am Rhein hat sich das Ziel gesetzt, bis 2035 eine klimaneutrale Stadt zu werden. Der Rat hat diese Vorgabe im Dezember 2020 als eines von fünf strategischen Zielen festgeschrieben. Als zentrales Element wird nun das städtische Klimaschutzkonzept aus dem Jahr 2014 überabeitet.

Politik und Verwaltung setzen bei der stadtweiten Verringerung des CO2-Ausstoßes auf verschiedene Bausteine wie erneuerbare Energien, umweltfreundliche Mobilität, die Stärkung von ÖPNV und Radverkehr, moderne Gebäude sowie nachhaltige und innovative Technologien etwa im Rahmen der Smart-City-Projekte.

Ziel ist es, die vollständige Klimaneutralität der gesamten Stadt zu erreichen. Neben allen städtischen Anstrengungen ist das jedoch nicht ohne die Bürgerinnen und Bürger möglich: Diesen Weg müssen Politik, Verwaltung und die Monheimerinnen und Monheimer gemeinsam gehen.

Was muss sich in Ihrem Leben ändern?

Im Zentrum dieser Konsultation steht daher die Frage, welche Dinge sich ganz konkret in Ihrem Leben ändern müssen, um das Klima zu schützen – und wie die dafür nötigen Maßnahmen zum Klimaschutz in Monheim am Rhein aussehen müssen, damit möglichst viele Bürgerinnen und Bürger sie mittragen und unterstützen.

Gestartet ist diese Beteiligung am 16. Februar mit einem digitalen Bürgerschaftsabend über die Konferenz-Plattform Zoom. Hierbei wurde die Bilanz des bisherigen Klimaschutzkonzepts vorgestellt sowie ein erster Ausblick auf dessen Fortschreibung gegeben. Anschließend diskutierten zahlreiche interessierte Monheimerinnen und Monheimer in virtuellen Kleingruppen mit Fokus auf unterschiedliche Handlungsfelder.

In dieser Online-Konsultation können Sie nun weitere Anregungen und Ideen zum Thema Klimaschutz einbringen. Bitte denken Sie daran, beide Teile der Fragestellung zu beantworten.

Viel Spaß beim Mitmachen!

Wie geht es weiter?

Die Erkenntnisse aus dieser Konsultation fließen, ebenso wie die Ergebnisse des digitalen Bürgerschaftsabends, in das neue städtische Klimaschutzkonzept ein. Dieses soll im Laufe des Jahres vom Rat verabschiedet werden.